Holymedia

In Zeiten in denen unser Alltag von Hashtags, Selfies, Smartphones und sozialen Netzwerken beherrscht wird ist eines klar: Die Digitalisierung hat heutzutage alle Ecken der Welt erreicht und ist so selbstverständlich wie das Atmen oder das Amen in der Kirche. Doch

Holymedia

In Zeiten in denen unser Alltag von Hashtags, Selfies, Smartphones und sozialen Netzwerken beherrscht wird ist eines klar: Die Digitalisierung hat heutzutage alle Ecken der Welt erreicht und ist so selbstverständlich wie das Atmen oder das Amen in der Kirche. Doch

Frank

Wieso praktiziert die katholische Kirche auch heute noch den Exorzismus? Was treibt Menschen dazu eine Droge zu konsumieren, von der sie wissen, dass diese sie schon bald umbringen wird? Warum glauben Menschen an Nazis auf dem Mond und Reptiloiden auf

Frank

Wieso praktiziert die katholische Kirche auch heute noch den Exorzismus? Was treibt Menschen dazu eine Droge zu konsumieren, von der sie wissen, dass diese sie schon bald umbringen wird? Warum glauben Menschen an Nazis auf dem Mond und Reptiloiden auf

fleisch und blut

„fleisch und blut“ beleuchtet ein breites Spektrum an Themen aus dem Bereich Medizin und Gesundheit. Gemäß eines der erarbeiten Kernwerte, „frech“, rät diese Abschlussarbeit in allen gesundheitlichen Fragen: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie keine Packungsbeilgen oder fragen Sie den Apotheker

fleisch und blut

„fleisch und blut“ beleuchtet ein breites Spektrum an Themen aus dem Bereich Medizin und Gesundheit. Gemäß eines der erarbeiten Kernwerte, „frech“, rät diese Abschlussarbeit in allen gesundheitlichen Fragen: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie keine Packungsbeilgen oder fragen Sie den Apotheker

Shift

»SHIFT« ist ein monothematisches Magazin für digitale Kultur. Die erste Ausgabe des Magazins fokussiert die wechselseitige Beziehung von menschlicher Identität und dem Internet. Wir definieren uns immer mehr über unsere digitalen Profile, können mühelos zwischen verschiedenen Identitäten wechseln und haben dank

Shift

»SHIFT« ist ein monothematisches Magazin für digitale Kultur. Die erste Ausgabe des Magazins fokussiert die wechselseitige Beziehung von menschlicher Identität und dem Internet. Wir definieren uns immer mehr über unsere digitalen Profile, können mühelos zwischen verschiedenen Identitäten wechseln und haben dank

Corporate Design Thinking

Der technische Fortschritt und die daraus resultierende Digitalisierung öffnen immer mehr Kommunikationskanäle für Unternehmen. Das Verhalten und die Bedürfnisse der Kunden ändern sich. Unternehmen ändern sich. Auf diesen Wandel muss das Corporate Design reagieren. Wie kann Corporate Design-Thinking Unternehmen dabei

Corporate Design Thinking

Der technische Fortschritt und die daraus resultierende Digitalisierung öffnen immer mehr Kommunikationskanäle für Unternehmen. Das Verhalten und die Bedürfnisse der Kunden ändern sich. Unternehmen ändern sich. Auf diesen Wandel muss das Corporate Design reagieren. Wie kann Corporate Design-Thinking Unternehmen dabei

Diskurs

Die Designwelt spricht im Human Centered Design Prozess von den verschiedensten Begriffen, die sich das Ziel setzen, positive Erlebnisse für den Nutzer zu gestalten. So wird von Experience Design, User Experience Design, Customer Experience, Brand Experience und vielem mehr gesprochen.

Diskurs

Die Designwelt spricht im Human Centered Design Prozess von den verschiedensten Begriffen, die sich das Ziel setzen, positive Erlebnisse für den Nutzer zu gestalten. So wird von Experience Design, User Experience Design, Customer Experience, Brand Experience und vielem mehr gesprochen.

Asche

ASCHE – Geld allein macht nicht unglücklich. Magazin, iPad-Magazin, eine Webseite und zwei Videos rund ums Thema Cash. Das Magazin bildet dabei das Hauptmedium. Zielgruppe sind junge Erwachsene, die sich für das Weltgeschehen interessiere und Informationen häppchenweise konsumieren. Auf diese modernen Bedürfnisse wurde reagiert. Zudem haben ist im

Asche

ASCHE – Geld allein macht nicht unglücklich. Magazin, iPad-Magazin, eine Webseite und zwei Videos rund ums Thema Cash. Das Magazin bildet dabei das Hauptmedium. Zielgruppe sind junge Erwachsene, die sich für das Weltgeschehen interessiere und Informationen häppchenweise konsumieren. Auf diese modernen Bedürfnisse wurde reagiert. Zudem haben ist im

randlos

Informationsflut des digitalen Zeitalters – fundierte Urteile nehmen ab. „randlos“ räumt auf. Schluss mit „vermeintlichem“ Wissen, weg mit den Vorurteilen, tschüss Stigmatisierung. Dafür Toleranz durch hautnahe Darstellung Betroffener. Anders oder normal – der Rand verschwimmt. Gesellschaftliche Diskrepanz war gestern. ISSUE_01

randlos

Informationsflut des digitalen Zeitalters – fundierte Urteile nehmen ab. „randlos“ räumt auf. Schluss mit „vermeintlichem“ Wissen, weg mit den Vorurteilen, tschüss Stigmatisierung. Dafür Toleranz durch hautnahe Darstellung Betroffener. Anders oder normal – der Rand verschwimmt. Gesellschaftliche Diskrepanz war gestern. ISSUE_01

Interlinking Media

Creating Channel Interactions for modern Magazines. „If you dig a hole, and it’ in the wrong place, digging it deeper isn’t going to help. „Seymore Chwast’s Worte umschreiben auf die Magazinbranche angewandt relativ präzise, wie unglücklich die Reaktionen auf die

Interlinking Media

Creating Channel Interactions for modern Magazines. „If you dig a hole, and it’ in the wrong place, digging it deeper isn’t going to help. „Seymore Chwast’s Worte umschreiben auf die Magazinbranche angewandt relativ präzise, wie unglücklich die Reaktionen auf die

Kleiderei

Die Sharing Economy wächst und es wird immer mehr zum Mainstream, sich für Nachhaltigkeit zu engagieren und aufmerksam für die Dinge zu sein, die um uns herum geschehen. Da findet es die Kleiderei sinnvoll, allen Frauen in Deutschland den Weg

Kleiderei

Die Sharing Economy wächst und es wird immer mehr zum Mainstream, sich für Nachhaltigkeit zu engagieren und aufmerksam für die Dinge zu sein, die um uns herum geschehen. Da findet es die Kleiderei sinnvoll, allen Frauen in Deutschland den Weg