Corporate Reporting Puma SE 2013

In dem Semesterprojekt „Corporate Reporting“, geleitet von Prof. Dipl.-Des. Gisela Grosse und
Prof. Dr. phil. Reinhold Happel, soll ein neues und verbessertes Gestaltungskonzept für einen
Geschäftsbericht erarbeitet werden. Dabei geht es nicht nur um die Gestaltung von einem Medium
sondern darum, das Konzept medienübergreifend einzusetzen. Zunächst ist die Aufgabe, einen
Geschäftsbericht einer Aktiengesellschaft auszusuchen, an welchem wir die folgenden Wochen
arbeiten werden. Wir haben uns nach einigen Recherchen für den Bericht der puma se von 2013
entschieden. Das Unternehmen vertreibt seine Produkte in mehr als 120 Ländern, beschäftigt
mehr als 10.000 Mitarbeiter weltweit und hat seinen Unternehmenssitz in Herzogenaurach in
Deutschland. Aufgrund Reduzierungen von Streubesitz ist die puma se seit August 2013, nachdem
sie aus dem mda x weichen musste, im sda x aufgeführt. Es ist auf den ersten Blick zu erkennen,
dass der Bericht erhebliche Schwächen aufweist. Wir wundern uns über die mangelhafte Umsetzung,
da puma eine der weltweit führenden Sportmarken ist und sehen die Überarbeitung des
Gestaltungskonzepts als eine Herausforderung an.
Des Weiteren haben wir uns für den Onlinebericht als Hauptmedium entschieden. Durch die Einführung
in den Kurs und den Workshop mit Eloy Barrantes von nexxar ist uns bewusst geworden,
dass der Stellenwert von Onlineberichten zunehmend steigt. Besonders da wir noch keine Erfahrungen
mit Webdesign haben, empfinden wir es als wichtig uns in diesem Bereich auszuprobieren.

LH_MK_1

LH_MK_2

LH_MK_3

LH_MK_4

LH_MK_5